Essensgutscheine

Neben dem Tankgutschein sind die Essensgutscheine bzw. Restaurantschecks wohl die am meisten genutzten, zusätzlichen Lohnbausteine.

Bundesweit gibt es über 30.000 Akzeptanzpartner, die das Einlösen der Gutscheine sehr einfach machen: Z.B. Bäckereien, Gastronomie oder Supermärkte.

Der Arbeitgeber darf den Mitarbeitern einen Scheck je Arbeitstag ausgeben, müsste hier jedoch alle Krankheits- oder Urlaubstage abziehen. Durch die Pauschalierung auf 15 Gutscheine pro Monat ist der Vewaltungsaufwand sehr überschaubar. Es ist keine Überwachung mehr notwendig. Der steuer- und sozialversicherungsbegünstigte Betrag wird jährlich angepasst.

Für 2018 liegt die Höhe des Essensgutscheins bei 6,33€/Tag.

Durch die staatliche Förderung der Restaurantschecks erhalten die Mitarbeiter mehr Netto vom Brutto bei gleichzeitiger Reduktion der Lohnkosten.